Skip to main content

Hanfmehl – Wirkung & Rezepte

Hanfmehl – verboten lecker?

 

Hanfmehl Rezepte

 

Stell Dir vor, Du erzählst im Freundeskreis völlig unbedarft, dass Du am vergangenen Wochenende neue Hanfmehl Rezepte ausprobiert hast – kannst Du Dir die überraschten oder gar entsetzten Blicke der Freunde vorstellen, die bislang nicht wussten, dass die Hanfmehl Verwendung in der Küche gar nicht so ungewöhnlich ist? Die Dich besorgt anschauen und fragen, ob Du vielleicht Probleme hast? Die sich rasch umsehen, um nicht versehentlich mit verhaftet zu werden, wenn Du wegen Drogenkonsums von der Polizei geschnappt wirst? Tatsächlich gibt es immer mehr Produkte auf dem Markt, die sich Dank der vielen Vorteile von Hanf sehr gut verkaufen. Doch zur Sicherheit räumen wir erst einmal mit dem größten Vorurteil auf.
 
Bio Hanfmehl | Glutenfrei

12,03 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei Amazon kaufen
 
 
 

Hanf ist doch verboten!

Das stimmt so nicht. Richtig ist, dass Hanf, auch als Cannabis bekannt, rauschähnliche Zustände erzeugen kann. Der entscheidende Wirkstoff der Hanfplanze, der die Psyche beeinflusst, ist dabei das THC (Tetrahydrocannabinol). Für den Verzehr von hanfhaltigen Produkten hat das Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin Richtwerte aufgestellt. Sofern diese eingehalten werden, ist nicht mit gesundheitsgefährdenden Folgen des Konsums von hanfhaltigen Lebensmitteln zu rechnen. Für die Lebensmittelherstellung werden nur solche Hanfpflanzen verwendet, die züchterisch dahingehend angepasst wurden, dass in ihnen nur noch eine zu vernachlässigende Menge TCH enthalten ist. Du kannst also unbesorgt Hanfmehl und andere hanfhaltige Lebensmittel verzehren; Du machst Dich damit weder strafbar noch ist der Verzehr gesundheitsgefährdend. 
 
 

Hanfmehl Wirkung auf den Körper

Wenn es Deine Gesundheit nicht gefährdet, ist im Gegenteil Hanfmehl gesund? Kurz gesagt – ja. Aber Du möchtest es sicher genauer wissen. Hanf versorgt Dich zunächst mit ausgezeichnetem Protein, das Dein Körper optimal verwerten kann. Das ist bei pflanzlichem Eiweiß nicht immer gegeben. Aufgrund dieser hohen Bioverfügbarkeit kann das Mehl folglich eine sehr gute Proteinquelle insbesondere für Vegetarier und Veganer sein. Es enthält bis zu 25 Prozent Eiweiß. Das Protein sorgt dafür, dass unter anderem Deine Muskulatur, Dein Immunsystem und Deine Enzyme einwandfrei arbeiten können.
 

 

Besonders für Vegetarier und Veganer sehr gut geeignet

Hanf wartet zudem mit jeder Menge Vitamine – für Vegetarier und Veganer sind vor allem die B-Vitamine interessant – und Mineralstoffe wie Magnesium, Zink und Eisen auf. Auf Deinen Cholesterinspiegel wirkt sich Hanf regulierend aus.
Auch das oft gefürchtete Fett ist im Hanf nicht schlecht, da die in ihm enthaltenen essentiellen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren im richtigen Verhältnis zueinander stehen. Die guten Fette bleiben auch zu ca. 25 Prozent bei der Verarbeitung zu Hanfmehl erhalten. Die Hanfmehl Wirkung auf den Körper ist vor allem auch für Sportler interessant, die ihren Körper selbstredend in bester Form und mit allen Nährstoffen und Aminosäuren versorgt wissen wollen. Hanf unterstützt Dank seiner Ballaststoffe auch Deine Verdauung und wirkt sättigend, ohne dabei zu blähen oder unangenehmen Durchfall auszulösen. Es kann daher auch als unbedenklicher Appetitzügler genutzt werden. 

Unverträglichkeiten

Wer sich ohne das in vielen Getreidesorten enthaltene Klebereiweiß, das Gluten, ernähren muss oder möchte, wird gerne auf die Alternative Hanf zurückgreifen, da das Hanfmehl glutenfrei ist. Auch für Menschen mit Laktoseintoleranz stellt Hanf kein Problem da, denn auch den Milchzucker findet man in Hanf nicht.

 
 
Bio Hanfmehl | Glutenfrei

12,03 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei Amazon kaufen
 
 
 

Hanfmehl Nährwerte:

Falls Du zu den Kalorienzählern gehörst, kommen hier noch ein paar Zahlen für Dich, jeweils bezogen auf 100 g Hanfmehl. 

 

– 290 Kcal 
– 1,4 g Kohlenhydrate
– 30 g Eiweiß
– 7,9 g Fett

 

Wie Du siehst, eignet sich Hanf besonders gut für eine kohlenhydratarme Ernährungsweise. Wenn Du beispielsweise abends nur wenig Kohlenhydrate zu Dir nehmen möchtest, aber dennoch Lust auf ein richtiges Abendbrot hast, könnte Hanfbrot etwas für Dich sein.

Nachdem Du diesen Kurzüberblick über die Inhaltsstoffe gelesen hast, wirst Du sicherlich zustimmen, dass Hanfmehl gesund ist, Dich aber nun auch fragen, wo Du Hanfmehl kaufen kannst, damit Du zum Beispiel die Hanfmehl Rezepte, die Du weiter unten aufgeführt findest, ausprobieren kannst. Wer Produkte aus Hanf oder reines Hanfmehl kaufen möchte, bekommt es in Reformhäusern, Bio-Läden, Drogeriemärkten, auf Bio-Höfen und im Online-Handel. 

 

Hanfmehl Rezepte

Nun hast Du bestimmt Appetit auf ein leckeres und gesundes Essen. Hanfmehl Rezepte findest Du online und natürlich auch in speziellen Koch- und Backbüchern. Zwei entsprechende Rezepte kannst Du Dir nachstehend schon anschauen:
 
Hanfbrot:

 

Verrühre

 • 4 Eier mit
• 25 ml Wasser, 
bis Du eine schaumige Mischung hast.
Füge
– 100 g Hanfmehl,
– 30 g gemahlenen Leinsamen,
– 30 g gemahlene Walnüsse,
– 3 EL Tahin,
– 1 TL Backpulver und
– etwas Salz

hinzu und verrühre alles zu einem geschmeidigen Teig. 
Lasse den Teig 15 Minuten ruhen, bevor Du ihn in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform gibst. Lasse Dein Brot etwa 40 Minuten bei 180 C im vorgeheizten Ofen backen. 

 

Auch warme Gerichte schmecken gut mit Hanfmehl. Probiere doch einmal selbstgemachte Pasta aus! Hier kommt Dein Rezept (für 2 Portionen:

 

Selbstgemachte Nudeln:

Siebe
– 50 g Hanfmehl
– 200 g Weizen- oder Dinkelmehl
in eine Schüssel. 
Füge
– 2 Eier (M) und
– 30 ml warmes Wasser
hinzu. 

Knete den Teig glatt, eventuell musst Du noch etwas Wasser oder Mehl hinzufügen. 

Lasse den Teil 30 Minuten ruhen, bevor Du ihn mit der Nudelmaschine verarbeitest. Die fertigen Nudeln kochst Du dann am besten al dente und machst Dir je nach Vorliebe eine gute Sauce dazu. 

 

 
Lade Deine Freunde doch für das nächste Wochenende zum Essen ein – was Du auf den Tisch bringst, dürfte jetzt klar sein. Guten Appetit!
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Ähnliche Beiträge



Kommentare

Detlef Kreikamp 25. März 2018 um 22:48

Hallo, Ich möchte ganz im Ernst, mich an das Backen von Hanfmehl trauen. Aus folgenden Gründen. Meine Pilgerfreundin, hat ein großes Problem. Sie, hat eine Unterfunktion der Schilddrüse. Sie, ist schon reichlich aus der Natur. Ebenso versucht Sie, auch alles andere zu reduzieren. Fleisch ist Sie ganz selten. Wenn ja, dann ganz mageren Lachsschinken. Mir dem Pilger, geht es darum. Aus und mit Hanfmehl verschiedene Brote, Aufstriche, Gebäck und vieles anderes, daraus wunderbares neues zu kreieren. Würde mich sehr freuen über Rezepte, die mir weiterhelfen würden. Vielen herzlichen Dank für ihre Bemühungen, Dankeschön!

Antworten

Detlef Kreikamp 25. März 2018 um 22:54

Ach, da hab Ich noch was ganz besonderes Vergessen. Ich, backe auch mit selbst gesammelten Eicheln. Die Ich, zu Mehl vermahle, daraus mach Ich, auch sehr viele schöne Brote und viele andere Köstlichkeiten und Gerichte. Danke, das Ich dies noch schreiben könnte.

Antworten

Projekt2018 28. März 2018 um 08:58

Hallo Detlet,

freut uns das Du unsere Seite besucht hast.
Ein weiteres Rezept findest Du hier—> https://amx-life.com/protein-pancakes/
Das sind Pancakes aus Hanfmehl. Diese bestehen nur aus 3 Zutaten, also sehr schnell und einfach gemacht. Wir empfehlen die Hanf Pancakes direkt nach dem Braten zu verzehren, dann schmecken am sie besten. Leider haben wir bisher aktuell noch keine weiteren Hanfmehl Rezepte veröffentlicht.
Aber es kommen sicher bald noch einige Rezepte dazu. Schau einfach mal hin und wieder bei uns Vorbei 😉
Hier findest Du alle weiteren Rezepte –> https://amx-life.com/category/gesunde-rezepte/

Wir wünschen Dir ein schönes Osterfest 😉

Das Amxlife Team

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *